The L-Space Web

Tod und was folgt

Eine Scheibenwelt-Kurzgeschichte
Von Terry Pratchett

Copyright © Terry Pratchett 2002


Als Tod auf den Philosophen traf, sagte der Philosoph ziemlich aufgeregt: "An diesem Punkt, verstehst Du, bin ich beides. Tot und nicht tot."

Tod seufzte. ,Du meine Güte, schon wieder einer von denen,’ dachte er. ,Es wird sich wieder um Quanten drehen.’ Er hasste es, mit Philosophen zu arbeiten. Sie versuchten stets, sich aus dem Ganzen herauszuwinden.

"Sieh Mal," sagte der Philosoph, während Tod bewegungslos den Sandkörnern seines Lebens beim Abwärtsrutschen innerhalb des Stundenglases zusah, „Alles ist aus winzigen Teilchen gemacht, die die seltsame Fähigkeit haben, zur selben Zeit an mehreren Stellen zugleich zu sein. Aber Dinge, die aus winzigen Teilchen gemacht sind, streben danach, nur auf einer Stelle zur Zeit zu sein, was von der Quantentheorie aus nicht ganz richtig zu sein scheint. Darf ich fortfahren?"

JA, ABER NICHT UNBEGRENZT, sagte Tod, ALLES GEHT VORÜBER. Er wandte seinen Blick nicht vom rieselnden Sand.

"Nun, dann, also wenn wir uns darauf einigen, dass es eine unendliche Anzahl von Universen gibt, dann ist das Problem gelöst! Wenn es unendlich viele Universen gibt, dann kann dieses Bett in Millionen davon sein, also jetzt und alle gleichzeitig!"

BEWEGT ES SICH?

"Was?"

Tod nickte kurz in Richtung des Bettes und fragte: KANNST DU FÜHLEN, DASS ES SICH BEWEGT?

"Nein, weil es ja auch Millionen Versionen von mir gibt. Und ... jetzt kommt die gute Stelle ... in einigen davon bin ich nicht dabei, dahinzuscheiden! Alles ist möglich!"

Tod klopfte auf dem Griff seiner Sense herum, während er das Gesagte erwog.

UND - WORAUF GENAU WILLST DU HINAUS?

"Nun, man kann also nicht genau sagen, dass ich wirklich sterbe, richtig? Du bist nicht länger eine Unausweichlichkeit."

Wieder seufzte Tod. ,Es liegt am Weltraum’ dachte er. Der war das Problem. So was wie das hier passierte niemals auf Welten mit ewig wolkenverhangenen Himmeln. Und wenn menschliche Wesen den ganzen Raum erst Mal gesehen hatten, dehnten sich ihre Hirne um zu versuchen, ihn auszufüllen.

"Na, keine Antwort? Kommst Dir jetzt wohl ein bisschen aus der Mode gekommen vor, was?" meinte der sterbende Philosoph.

NATÜRLICH IST DAS EINE SCHERZFRAGE, sagte Tod. ,Früher beteten sie,’ dachte er.

,Was soll’s.’ Er selber war ja auch nie wirklich davon überzeugt, dass Gebete helfen würden. Er überlegte eine Weile.

UND ICH WERDE SIE FOLGENDERMAßEN BEANTWORTEN, fügte er hinzu. LIEBST DU DEINE FRAU?

„Was?"

DIESE DAME, DIE FÜR DICH GESORGT HAT. LIEBST DU SIE?

"Ja, natürlich."

KANNST DU DIR - OHNE DASS DEIN BISHERIGER PERSöNLICHER LEBENSLAUF VERäNDERT WäRE - IRGENDWELCHE UMSTäNDE VORSTELLEN, UNTER DENEN DU JETZT IN DIESEM MOMENT EIN MESSER NEHMEN UND SIE ERSTECHEN WÜRDEST? fragte Tod, MAL SO ZUM BEISPIEL?

"Natürlich nicht!"

ABER DEINE THEORIE SAGT, DASS DU ES MUSST. ES IST INNERHALB DER PHYSIKALISCHEN GESETZE DES UNIVERSUMS LEICHT MöGLICH, MUSS DARUM ALSO FOLGERICHTIG AUCH PASSIEREN. UND SOGAR OFT PASSIEREN. JEDER MOMENT IST GLEICHZEITIG MILLIARDEN UND NOCH MEHR MILLIARDEN MOMENTE UND IN DIESEN MOMENTEN SIND ALLE DINGE, DIE MöGLICH SIND AUCH UNAUSWEICHLICH. JEDE ZEIT LäUFT FRÜHER ODER SPäTER AUF EINEN MOMENT HINAUS.

"Aber man kann natürlich auswählen, welche Entscheidung man zwischen.."

GIBT ES AUSWAHL? ALLES, DAS PASSIEREN KANN, MUSS PASSIEREN. DEINE THEORIE SAGT, DASS FÜR JEDES UNIVERSUM, DAS SO GEFORMT IST, DASS DEIN ‘NEIN’ IN IHM GILT, EIN ANDERES EXISTIEREN MUSS, DAS MIT EINEM ,JA’ VON DIR IN EINKLANG STEHT. ABER DU SAGST, DU WÜRDEST UNTER KEINEN UMSTäNDEN EINEN MORD BEGEHEN. DAS GEFÜGE DES UNIVERSUMS ERZITTERT ANGESICHTS DEINER FÜRCHTERLICHEN SICHERHEIT, DEINE MORAL WIRD EINE KRAFT SO MäCHTIG WIE DIE GRAVITATIONSKRAFT. ‘Und das All’ dachte Tod ,hat ganz sicher eine Menge zu antworten.’

„War das sarkastisch gemeint?"

ABER NEIN. ICH BIN BEEINDRUCKT UND FASZINIERT, sagte Tod. DAS KONZEPT, DASS DU MIR VORGESTELLT HAST, BEWEIST DIE TATSäCHLICHE EXISTENZ ZWEIER BISHER MYTHISCHER ORTE. IRGENDWO GIBT ES EINE WELT, IN DER JEDER STETS DIE RICHTIGE ENSCHEIDUNG TRAF, DIE MORALISCH RICHTIGE ENTSCHEIDUNG, DIE ENTSCHEIDUNG, DIE DAS GLÜCK ALLER MITLEBEWESEN MAXIMIERTE. NATÜRLICH BEDEUTET DAS GLEICHZEITIIG, DASS IRGENDWO ANDERS DIE RAUCHENDEN ÜBERRESTE EINER WELT, IN DER MAN NICHT ...

"Nun hör’ aber auf! Ich weiß genau, was Du da implizierst, aber ich habe niemals an diesen Himmel-und-Hölle-Blödsinn geglaubt!"

Der Raum wurde langsam dunkler. Der bläuliche Schimmer entlang des Sensenblattes des Seelensammlers trat dadurch etwas deutlicher hervor.

ERSTAUNLICH, sagte Tod. WIRKLICH ERSTAUNLICH. LASS MICH EINE ANDERE ANREGUNG GEBEN: WAS, WENN IHR NICHTS ANDERES, ALS EINE AFFENART SEID, DIE EINFACH ZIEMLICHES GLÜCK HATTE UND NUN VERSUCHT, DIE VIELSCHICHTIGKEITEN DER SCHöPFUNG ZU VERSTEHEN? MITTELS EINER SPRACHE, DIE ENTSTAND, WEIL SIE SICH ERZäHLEN KöNNEN MUSSTEN, WO DAS REIFE OBST HäNGT?

Nach Atem ringend, schaffte es der Philosoph zu antworten: "Sei nicht albern!"

DIE BEMERKUNG WAR NICHT ABWERTEND GEMEINT. UNTER DEN GEGEBENEN UMSTäNDEN HABT IHR EINE MENGE ERRREICHT.

"Ja, wir haben antiquierte Aberglauben hinter uns gelassen!"

GUT GEMACHT, sagte Tod. DAS IST DER RICHTIGE GEIST. DAS WOLLTE ICH NUR WISSEN.

Er beugte sich vor.

UND BIST DU DIR ÜBER DIE THEORIE IM KLAREN, NACH DER DER ZUSTAND VON EIN PAAR WINZIGEN TEILCHEN SO LANGE UNBESTIMMT BLEIBT, SO LANGE SIE NICHT BEOBACHTET WERDEN? ES WIRD BEI IHR OFT EINE KATZE IN EINER KISTE ERWäHNT.

"Oh, ja, " antwortete der Philosoph.

FEIN, sagte Tod. Als das letzte Licht im Zimmer erstarb, erhob er sich und lächelte.

WIR SEHEN UNS…


"Tod und was darauf folgt" wurde ursprünglich im Original („Death and What Comes Next") für Timehunt (http://www.timehunt.com/timehunt.html) geschrieben, eine Spieleseite mit einer fortschrittlichen Rätselreihe.

Das L-Space Web bekam netterweise die Erlaubnis, diese Geschichte zu veröffentlichen, aber natürlich liegen und bleiben Vervielfältigungs- und alle anderen Rechte an dieser Geschichte bei Terry Pratchett.

(Und alle Rechte an dieser Fan-Übersetzung, sofern diese durch Mr. Pratchetts Rechte daran nicht abgedeckt und/oder beeinflusst werden oder diese beeinträchtigen könnten, liegen natürlich bei GrimGrin ;-) )


[Up]
This section of L-Space is maintained by The L-Space Librarians

The L-Space Web is a creation of The L-Space Librarians
This mirror site is maintained by The L-Space Librarians